Die Rechtsform

Ziel der Gründung war es, den zuvor ausschließlich auf Rechnung der Familie umgesetzten Anlageansatz für dritte Anleger zu öffnen. Für diesen Zweck hat die Paladin InvAG mit dem TGV Paladin ONE einen Fonds aufgelegt, der seit Ende 2014 auch für Dritte investierbar ist. Die Familie Maschmeyer ist dabei als überzeugter, langfristiger Ankerinvestor mit signifikantem Geldbetrag an Ihrer Seite.

Vorteile der Rechtsform Investmentaktiengesellschaft (InvAG)

  • Gewichtungsgrenzen – mehr Freiheit, die Anlagestrategie in jeder Lage konsequent und zum Wohle der Anleger umzusetzen
  • Direkter Handel – gute Investments können direkt, ohne Umwege und ohne Verzögerung getätigt werden
  • Steuerliche Begünstigung – Der Zinseszins-Effekt auf realisierte Gewinne kann langfristig zu großen finanziellen Vorteilen führen

→ Optimale Umsetzung der Anlagestrategie und somit eine optimale, langfristige Vermögensbildung

 

Paladin ist als Investmentaktiengesellschaft von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert und kann unter ihrem Dach eigene Investmentvermögen auflegen.