Paladin Quant Aktien Global Nachhaltig

Der Fonds mit sozialem und ökologischem Bewusstsein

Wir investieren gern in die Werte ethischer Unternehmen. Sie auch?

Mit Weitblick verantwortungsvoll handeln.

Die Bedeutung von sozialem und ökologischem Handeln ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Auch für Sie als Anleger werden nachhaltige Investitionen immer wichtiger. Besonders dann, wenn Ihre Investitionen im Einklang mit Ihren persönlichen Werten und ethischen Auffassungen stehen sollen.

Der Fonds „Paladin Quant Aktien Global Nachhaltig“ berücksichtigt genau diese Aspekte. Für diese smarte und quantitative Anlagestrategie identifizieren wir solche verantwortungsbewussten Investitionsmöglichkeiten. Mit einem umweltsozialpolitischen Filter werden Aktien von Unternehmen ausgewählt, die ein nachhaltiges Unternehmenskonzept verfolgen. Für langfristige Investitionen ist dieser Fonds mit innovativem KI-Sicherheitskonzept im wahrsten Sinne des Wortes höchst sinnvoll.

Paladin Quant Aktien Global Nachhaltig

  • Durchschnittlich ca. 40 internationale Aktien
  • Nachhaltige Aktien großer Unternehmen
  • Langfristig mindestens die Rendite des weltweiten Aktienmarktes
  • Niedrigere Volatilität
  • Deutlich geringere Drawdowns
  • Plausibel dokumentiert und jederzeit nachvollziehbar

Der Nachhaltig­keitsfilter

Für ein verantwortungsvolles Portfolio investieren wir ausschließlich in Unternehmen, die nach den Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung – den sogenannten ESG-Kriterien für nachhaltige Performance – bewertet werden. Nach dem Best-in-Class-Prinzip werden nur die besten Unternehmen eines Wirtschaftszweigs in das Anlageuniversum aufgenommen. Unternehmen mit wesentlichen Geschäftsaktivitäten in ethisch umstrittenen Branchen schließt unser Filter konsequent aus.

Ausschluss­kriterien

Unternehmen, die gegen globale Normen wie beispielsweise den UN Global Compact verstoßen oder in umstrittenen Wirtschaftszweigen aktiv sind, werden aus dem Index ausgeschlossen. Das passiert, sobald der Umsatz je nach Produkt oder Dienstleistung einen bestimmten Grenzwert überschreitet:

  • Alkohol: ab 5% Umsatzanteil in der Produktion und 15% im Handel
  • Erotik: ab 5% Umsatzanteil in der Produktion und 15% im Handel
  • Fossile Brennstoffe:
    • Förderer ab 5% Umsatzanteil
    • Erzeuger ab 5% Kohleverstromung
    • oder ab 30% durch Verbrennung von Flüssigkraftstoffen oder Erdgas
  • Genmodifizierte Organismen: ab 5% Umsatzanteil
  • Glücksspiel: ab 5% Umsatzanteil
  • Kernkraft: ab 15% Umsatzanteil
  • Militärische Waffen: ab 5% Umsatzanteil
    • gänzlicher Ausschluss von geächteten Waffen
  • Tabak: ab 5% Umsatzanteil
  • Zivile Waffen: ab 5% Umsatzanteil

„Unser Ziel ist ein nachhaltiges, globales Aktienportfolio, das mindestens die Rendite des weltweiten Aktienmarktes erzielt, aber niedrigere Volatilität und deutlich geringere Draw-Downs aufweist. Erreichen wollen wir das Ziel mit einer optimalen Diversifizierung und einer intelligenten Investitionsgradsteuerung.“

Dr. Oliver Klehn zur Zielsetzung des Fonds

Das Auswahl­verfahren für zuverlässige Nachhaltigkeit

  1. Betrachtet wird ein Universum etwa 1600 globaler Aktien großer Unternehmen aus 22 entwickelten Ländern. Diese werden nach Nachhaltigkeitsgesichtspunkten bewertet. Unternehmen, die gegen die Ausschlusskriterien verstoßen, werden gestrichen.
  2. Die verbleibenden Aktien bilden das Anlageuniversum für unseren Fonds. Mit Hilfe der Nachhaltigkeitsbewertung werden für jede Branche nur die besten 25% ausgewählt.
  3. Wir von Paladin wählen aus den nun verbleibenden Titeln die ca. 150 Unternehmen mit der besten Liquidität aus, die dann unser Anlageuniversum bilden.
  4. Für das konkrete Portfolio werden mithilfe von Algorithmen etwa 35 bis 45 Aktien ausgewählt und gewichtet. Die Aktienquote liegt immer zwischen 51% und 100%. Das maximale Gewicht einer Einzelaktie darf höchstens 4-5% betragen.

Investment­prozess und Risiko­kontrolle

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Risiko zu reduzieren: Durch Neugewichtung der Aktien im Portfolio oder durch einen geringeren Investitionsgrad. In der Regel versuchen wir durch eine Neugewichtung das Risiko zu reduzieren und gewichten dann zum Beispiel defensive Aktien stärker als offensive. Erst wenn das nicht mehr ausreicht, um das Portfolio innerhalb unseres Risikokorridors zu halten, reduzieren wir den Investitionsgrad. Dies ist jedoch nur in Hochrisikophasen nötig, wie beispielsweise in einer Finanzkrise. Das Portfolio wird täglich überwacht und einmal im Monat dem Risikokorridor entsprechend nachgeregelt. Durchbricht das Portfolio den Risikokorridor, reagieren wir allerdings sofort und reduzieren das Risiko für Sie.

Paladin Quant

Das smarte, quanti­tative Anlage­verfahren mit innovativem KI-Sicherheits­konzept.

Mehr wissen

Paladin One

Die smarte, quantitative Anlage­strategie mit unserem hand­verlesenen Best-of-Sicherheits­konzept.

Mehr wissen